Valentins-Herz

Valentins-Herz

Es wird benötigt: Dünner Karton für Schablone, dünne Wellpappe (beides z. B. von Bettwäscheverpackung), Schere + Bastelmesser, Zeitungspapierstreifen, Tapetenkleister, Kleber oder Weißleim, Rauhfasertapete, rote Acrylfarbe, rotes Obstnetz und Überzugslack.

Wie beim Schneemann wird zuerst eine Papierschablone angefertigt, diese doppelt gefaltet und genau ausgeschnitten.

Nun werden 2 gleiche Teile mittels der Schablone auf dünne Wellpappe übertragen und ausgeschnitten.

Über die Innenkanten klebt man eingekleisterte Zeitungspapierstreifchen. Dann die Innenkanten und etwas Rand rot malen. Diese Kanten und knapp den dann innenliegenden Rand eventuell lackieren (falls sich der flüssige Lack nicht mit dem Netz verträgt).

Auf eine Innenseite mit Stecknadeln das Obstnetz spannen und knapp am Rand einen „Faden“ aus Weißleim ziehen (könnte Lösungsmittelkleber event. nicht vertragen), trocknen lassen und dann den Überschuss vorsichtig mit der Schere abschneiden.

Nun mit Leim bestreichen, das Gegenstück genau auflegen. Eventuell gleich noch eine Aufhänge-Schnur/Kordel mit einbringen, oder später ein Loch einstechen. Mit Büchern oder Brett (und hier noch Bücher oder Stein drauf) beschweren. Dann die – nun doppelte – Außenkante mit eingekleisterten Zeitungsstreifen überkleben.

Das Ganze entweder mit Zeitungspapier (weiße Randstreifen) „tapezieren“ oder mit Rauhfasertapete. Hinweis/Anleitung unter: Zeitungspapierformen herstellen.

Mit Bastelfarbe bemalen und eventuell lackieren.

Annemaries Bastel- und Mächlerwerkstatt